betapitch Hamburg – apply now!

Der betapitch Hamburg ist ein Wettbewerb zwischen zehn kuratierten Startups aus Hamburg und Umgebung, die in einem fünfminütigen Pitch eine hochkarätige Jury und die Zuschauer von ihrem Konzept überzeugen müssen. Den Erstplatzierten winken nicht nur für sechs Monate kostenlose Arbeitsplätze im betahaus Hamburg, sondern auch damit verbundene Kontakte aus unserem Netzwerk mit der Chance auf Synergien in vielen Bereichen. Außerdem gibt es attraktive Preise, welche die Entwicklung der eigenen Idee erleichtern, versüßen und beschleunigen sollen.

Für die Bewertung der Ideen und Konzepte haben wir auf eine möglichst vielseitige Zusammenstellung der Jury geachtet. Nicht nur erfolgreiche Gründer wie Jakob Berndt von LemonAid, Jeremy Tai Abbett, Gründer von Fork Unstable Media, und Thomas Madsen Mygdal, der sich durch seinen Gründergeist weit über die dänischen Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat, sondern auch VCs wie Paul Jozefak, nicht umsonst von TechCrunch als einer der besten VCs Europas bezeichnet, und Christian Nagel von Earlybird werden einen kritischen Blick auf die Startups werfen. Zusätzlich sitzen auch Simone Ashoff, Leiterin der “Good School”, der Schule für digitale Kommunikation, und einschlägige Presse in Form von Andy Lenz, Mitgründer der t3n, in der Jury.

Organisation und Austragung übernimmt das betahaus Hamburg. Das betahaus hat sich seit der Gründung des betahaus Berlin im Jahr 2009 einen Namen als international bekannte Anlaufstelle für Kreative und Startups in Berlin, Hamburg, Köln, Barcelona und Sofia gemacht. Wir wollen innovativen Startups die Chance geben, für einen Zeitraum von sechs Monaten das Prinzip betahaus kennenzulernen – inklusive Arbeitsplatz und Einführung in unsere Netzwerke – um besonders in der Startphase wichtige Erfahrungen zu sammeln und mögliche Stolpersteine zu umschiffen.

Der betapitch beschränkt sich nicht auf Online-Startups, sondern ist offen für alle innovativen und originellen Ideen. Wichtig ist das Team hinter der Idee und ein Geschäftsmodell. Für die Bewerbung braucht es keinen Businessplan, es reicht ein Onepager. Genauere Instruktionen können hier gefunden werden – it’s not rocket science. Einsendeschluss ist der 27. Oktober 2. November um Mitternacht – das Organisationsteam ist gespannt!

Nach Einsendeschluss werden wir eine Vorauswahl treffen und die zehn Finalisten einladen – ein Platz ist dabei für den Gewinner des Startup Weekend Lüneburg reserviert. Einen Tag vor dem Event ist Pitch-Training angesagt – danach wird es ernst. Am 17. November pitchen die Finalisten jeweils fünf Minuten vor versammelter Mannschaft, danach gibt es weitere vier Minuten für Fragen der Jury. Letztere entscheidet sich dann für zwei Gewinner. Beide dürfen am betapitch | global im Juni 2013 in Berlin teilnehmen – dort winkt eine Reise ins Silicon Valley – Arbeitsplatz und Geschenkkorb kommen aber nur dem Erstplatzierten zugute.

Nach wie vor ist der betapitch offen für Sponsoren. Wer also das Gewinnerteam unterstützen möchte, ob mit Moneten, Produkten oder Dienstleistungen, darf sich gerne unter hamburg@betapitch.de melden. Auch für sämtliche andere Anfragen oder auch einfach nur Feedback ist das die Kontaktadresse eurer Wahl.

Wer als Zuschauer beim betapitch dabei sein will, kann sich über Eventbrite schon jetzt ein Ticket sichern. Für betahaus Member ist die Veranstaltung kostenlos.