betahaus goes fintech

Coworking Space finhaven eröffnet Ende des Jahres

fintech ist nicht nur ein Buzzword: In Hamburg hat sich eine vitale Szene rund um technologische Innovationen in der Finanzwelt entwickelt. Ganz vorne dabei ein betahaus-Alumni: figo zog mit zwei Mitarbeitern ein und drei Jahre später mit 26 aus. Auch die Startup Garage der comdirect ist im betahaus entstanden.

Diese Katalysatorfunktion für Startups und Innovationsprojekte wollen wir mit dem neuen Coworking Space finhaven fortführen und ausbauen. In schöner Lage in der Hafencity zwischen Elbe und Lohsepark im gerade entstehenden Campus-Tower entsteht Hamburgs erster fester Treffpunkt für die Fintechszene. Auf knapp 1000 qm im Erdgeschoss und 1. OG entstehen rund 100 Arbeitsplätze in Open Space und Teambüros für Startups, es werden fintechspezifische Events stattfinden und das alles nicht nur im betahaus-Spirit, sondern auch angeschlossen an ein internationales Netzwerk von über 20 communityorientierten Spaces von Buenos Aires bis Helsinki.

Hinter finhaven stehen die beiden betahaus-Gründer mindmatters und Lars Brücher, der betahaus Geschäftsführer und FintechWeek-Gründer Robert Beddies sowie der Finletter- und Fintech Week Geschäftsführer Clas Beese. Im Herbst soll es losgehen und das betahaus ist von Anfang inhaltlich wie organisatorisch involviert.

Interessierte Startups können ab sofort ihr Interesse unter clas@finhaven.de bekunden. Startups, die sofort suchen, können übergangsweise auch im betahaus untergebracht werden und werden bis Herbst bei der Raumvergabe bevorzugt.

Das sagen andere über das Projekt finhaven:

“Ich freue mich, dass die Fintech-Szene in Hamburg einen festen Anlaufpunkt bekommt. Als jemand, der mit seinem Unternehmen im betahaus groß geworden ist und von der Szenenähe und Communityorientierung stark profitiert hat, kann ich jedem Fintech-Projekt nur empfehlen, hier seine Zelte aufzuschlagen.”
(André Bajorat Gründer & CEO figo)

“Mit dem 2015 gegründeten finletter begleiten wir die Szene aktiv seit über drei Jahren. Wir merken anhand von Feedback und stark steigenden Abozahlen, dass sich das Thema in Deutschland und Hamburg zu einem der wichtigsten Innovationsfelder entwickelt hat. Ein niedrigschwelliger Ort, um Startups und etablierte Player zusammenzubringen, kann ein toller Katalysator für diese Innovationen werden.” (Carolin Neumann, Co-Founder & CEO finletter, Co-Founder Digital Media Women)

Website: www.finhaven.de